Naturbelassene Schönheit

Die Halbinsel Fischland-Darß-Zingst ist ein schmaler Landstrich zwischen Meer und Bodden. Sie vereint auf ihrer kleinen Fläche feine Sandstrände, Steilküsten, wunderschöne naturbelassene Waldgebiete – auch Darßer Urwald genannt und Wiesenflächen soweit das Auge reicht. Gerade in der Vor- und Nachsaison lädt diese natürliche Vielfalt zu einem spannenden und abwechslungsreichen Urlaub ein.
Der Darßer Weststrand mit seinen knorrigen Bäumen, die bis ans Wasser reichen sowie die östlich gelegenen sundischen Wiesen, die im Frühjahr und Herbst eine Raststätte für tausende Kraniche und andere Wasservögel bilden, machen einen Besuch zu einem einzigartigem Erlebnis. Zahlreiche Fahrradwege führen Sie durch die Schönheit des Nationalsparks und laden zum Entdecken der alten Boddendörfer ein.
Das Ostseeheilbad Zingst bietet eine Vielzahl an kulturellen Ereignissen wie Konzerte, Zeesbootsfahrten, Schiffsausflüge nach Hiddensee, Barth usw. sowie naturkundliche Führungen durch die heimische Flora und Fauna. Für das kulinarische Wohl sorgen zahlreiche Gaststätten entlang der Flaniermeile aber auch versteckt und abgelegen in und um Zingst.